Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

HEINRICH XXIV. Prinz VON REUSS-KÖSTRITZ

1855-1910 (seit 1894 Fürst)

wuchs in Wien auf. Früh lernte er Händels Oratorien und Bachs Klaviermusik sowie – in den Hauskonzerten – auch die klassische Kammermusik und die geistliche Vokalmusik des 16. Jahrhunderts kennen und beherrschte Orgel-, Klavier- und Generalbassspiel. In seiner Gymnasialzeit in Dresden und parallel zum Jura-Studium in Leipzig setzte er den Musikunterricht fort. In Leipzig lernte er Johannes Brahms kennen, der zu seinem kompositorischen Vorbild wurde. Nach der Promotion 1882 widmete er sich der Komposition und in seinen letzten Lebensjahren wirkte er als Dirigent in einigen Städten Deutschlands und Österreichs. Er starb im niederösterreichischen Schloss Ernstbrunn, Stammsitz der Fürsten Reuß.