Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

SAMUEL SCHEIDT

1587-1654

Abgesehen von einem einjährigen Studienaufenthalt in Amsterdam, wo er bei dem berühmten Organisten Jan Pieterszoon Sweelinck in die Lehre ging, verbrachte Scheidt sein Leben in seiner Geburtsstadt Halle als Hofkapellmeister, Organist und als städtischer Musikdirektor. Zu den wichtigsten ca. 500 im Druck erschienenen Kompositionen Scheidts zählt die dreibändige Tabulatura nova von 1624 – eine Sammlung von Orgel- und Cembalowerken, in denen Scheidt einen bis dahin ungewöhnlichen Formenreichtum entfaltete und mit verschiedensten Arten polyphoner Kompositions- und Spieltechniken ganz neue Wege in der Entwicklung der Orgelmusik beschritt. Er bekam die verheerenden Folgen des Dreißigjährigen Krieges hautnah zu spüren. Er starb vereinsamt und verarmt in Halle.