Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

HANS LEO HASSLER

1564-1612

in Nürnberg geboren, wurde er von seinem Vater zum Organisten ausgebildet. Als einer der ersten deutschen Musiker ließ er sich in Venedig von Andrea Gabrieli im venezianischen Stil unterrichten. Mit dessen Sohn Giovanni verband ihn eine lebenslange Freundschaft. Zurück in Deutschland, wurde er bei dem Grafen Octavianus Secundus Fugger als Kammerorganist angestellt. Von Kaiser Rudolf II. geadelt, erhielt er das Prädikat „von Roseneck“. 1602-1608 wirkte er als Oberster Musicus der Stadt Nürnberg und erhielt den Titel eines Kaiserlichen Hofdieners und Kammerorganisten. Ab 1608 war er in Dresden Kammerorganist des Kurfürsten Christian II. von Sachsen. Als innovativer Orgelbauer, Gutachter, Uhrmacher und Hersteller von Automaten ging Haßler oft auf Reisen. Er starb während einer Reise in Frankfurt am Main.