Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

JOHANNES BRAHMS

1833-1897

Johannes Brahms wurde in Hamburg geboren und starb in Wien. Brahms’ Bekanntschaft und spätere Freundschaft zu Robert und Clara Schumann machten ihn bereits als 20-jährigen bekannt. Schumanns gute Kontakte zu Verlegern wirkten sich auch positiv auf Brahms aus, eine Vielzahl seiner Werke wurde umgehend nach Fertigstellung gedruckt. Auch als Dirigent und Pianist war er hoch geschätzt. Seine „Sinfonie Nr. 1 c-Moll“ wurde 1877 in Karlsruhe von seinem langjährigen Freund, dem gebürtigen Leipziger Felix Otto Dessoff uraufgeführt. Die Uraufführung der „Sinfonie Nr. 4 e-Moll“ fand 1885 unter der Leitung von Hans von Bülow in Meiningen statt. Dort befindet sich im Englischen Garten das erste in Deutschland erbaute Denkmal für Brahms.