Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

JAN PIETER SWEELINCK

1562-1621

 Jan Pieter Sweelinck, geboren in Deventer, wuchs er in Amsterdam auf, da sein Vater zum Organisten an die dortige Oude Kerk berufen wurde. Er selbst übernahm diesen Dienst als Nachfolger bereits um 1580 und übte ihn bis zu seinem Tode aus. Sweelincks Orgelkompositionen, sein Improvisationsgabe und vor allem seine Kunst des Orgel- und Cembalospiels lockten die Besucher und Schüler von weither und übten großen Einfluss insbesondere in Norddeutschland aus. Die bedeutendsten deutschen Schüler des Meisters waren Samuel Scheidt in Halle sowie Johann Praetorius und Heinrich Scheidemann in Hamburg, wo Sweelinck „deutscher Organistenmacher“ genannt wurde. Sweelinck wurde an seiner Wirkungsstätte, in der Amsterdamer Oude Kerk, begraben.