Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

HALFDAN KJERULF

1815-1868

Die Beziehungen des norwegischen Komponisten zur mitteldeutschen Landschaft erfolgten vor allem über Leipzig. Hier wirkte Halfdan Kjerulf mit 35 Jahren im Rahmen seiner abschließenden musikalischen Ausbildung. Lange Zeit zuvor hatte er seinen Lebensunterhalt und den seiner Familie u.a. als Auslandskorrespondent bestreiten müssen, ehe er als Musiklehrer arbeiten konnte. Ein von Stockholm zugestandenes Stipendium ermöglichte ihm schließlich das Studium bei Nils Gade und seinen Leipziger Aufenthalt. Beeinflusst von der frühen Klassik und von der Romantik –– Schumann, Mendelssohn – schuf Kjerulf eine große Anzahl an Liedern und Chorkompositionen. Auch Hector Berlioz, mit dem er in Paris zusammen getroffen war, prägte seine Musik. Seine hervorragenden Klavierwerke verbreiteten seinen Namen in ganz Deutschland. Kjerulf starb nach fortwährenden Krankheiten in seiner Heimat.