Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Gotthilf Friedrich Ebhardt

1771-um 1840

war Schüler von Christian Gotthilf Tag und wirkte als Organist und Kammermusikus in Schleiz und als Organist und „Schulkollege” in Greiz. Eine beträchtliche Anzahl von Kantaten, Motetten und Liedern, zum Teil in umfangreichen Besetzungen mit bis zu 58 Stimmen sowie zwei Orgelkonzerte sind von ihm überliefert. Bemerkenswert ist die Verwendung des Cembalos als Generalbassinstrument noch im 19. Jahrhundert in Kombination mit großer klassischer Orchesterbesetzung. Vier Choralvorspiele für Blasinstrument und Orgel wurden in Leipzig veröffentlicht: Vier Choralvorspiele in 3- und 4- stimmig gebundenen contrapunktischen Styl. Desweiteren wird ein Lehrwerk, die „Schule der Tonsetzkunst in systematischer Form“ (Leipzig, 1824) erwähnt. Er führte die Tradition der Gattung Choralvorspiel für Blasinstrument und Orgel bis fast zur Mitte des 19. Jahrhunderts weiter.