Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

JOHANN FRIEDRICH RUHE

1699-1776

Johann Friedrich Ruhe wurde in Halberstadt geboren und verbrachte einige Zeit am Hof in Wolfenbüttel als Mitglied des Hoforchesters, in Braunschweig und während 8 Jahren als Kantor in Halberstadt. 1734 trat er sein Amt als Domkapellmeister in Magdeburg an und beteiligte sich 43 Jahre aktiv am Musikleben der Stadt Magdeburg. Dennoch geriet er nach seinem Tod in Magdeburg vollständig in Vergessenheit. Er hinterließ vier Sonaten und eine Suite für Viola da gamba, die großartige Zeugnisse des sich ankündigenden Wechsels zum galanten Stil bilden und zu Unrecht bislang kaum zu hören waren. Seine einzigen bekannten Werke sind im Thüringer Staatsarchiv in Greiz vorhanden.