Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Johann Christian Friedrich Schneider

1786-1853

wurde in Altwaltersdorf bei Zittau geboren. 1805-1821 wirkte er in Leipzig und bekleidete eine Vielzahl musikalischer Ämter und Funktionen (u. a. Organist an der Thomaskirche und Musikdirektor des Stadttheaters). Der Erfolg seines Oratoriums Das Weltgericht, im Gewandhaus uraufgeführt, brachte ihm überregionale und nachhaltige Anerkennung ein. Ab 1822 als Herzoglich-Anhalt-Dessauischer Hofkapellmeister führte er das Dessauer Musikleben zu neuer Blüte. 1830 wurden ihm die Ehrendoktorwürden der Universitäten Halle und Leipzig verliehen. Des Weiteren war er Ehrenmitglied der Musikgesellschaften in New York, Wien und Stockholm. Seine Kompositionen umfassten Oratorien, Opern, Orchesterwerke, darunter vorwiegend Ouvertüren und Klavierkonzerte, sowie Kammermusik.