Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

JACOB VAN EYCK

um 1590-1657

entstammte einer niederländischen adligen Familie aus Heusden. Von Geburt an blind, war er Glockenspieler, Sachverständiger für Kirchenglocken, Blockflötenvirtuose und Komponist. Von 1625 wirkte er in Utrecht als Glockenspieler am Domturm, an der Jacobi-Kerk und am Rathaus und übernahm 1628 allgemeine Aufsicht über die städtischen Glockenspiele. Diese Tätigkeit übte er bis zu seiner Erkrankung 1655. Er verstarb in Utrecht als einer der bekanntesten Musiker seiner Zeit. Als Blockflötist ist er durch sein Werk Der Fluyten Lust-hof bekannt, eine Sammlung von ca. 140 Stücken für die Sopranblockflöte, zumeist in der Variationsform, die in verschiedenen Fassungen in den Jahren 1644 bis 1654 erschien.